Skip to main content

Trotz guter Leistung verliert das Herren 1 gegen Uri

Cup-Aus für den ESV Eschenbach

24. Juni 2024

Im Mobiliar Unihockey Cup der Männer empfing der ESV Eschenbach den 1. Ligisten Floorball Uri am Freitagabend um 21 Uhr im Neuheim in Eschenbach. Trotz guter Leistung ging das Spiel mit 2:5 verloren.

Zu ungewohnter Zeit aus Sicht der Eschenbacher startete am Freitagabend die zweite Runde des Mobiliar Unihockey Cups gegen das 1. Liga Team aus dem Urnerland. Gewann man die erste Cup-Runde noch mit 10:3 gegen Bouchs aus der 3. Liga, wartete nun mit Uri ein Team aus einer höherklassigen Liga. Von diesem Umstand liessen sich die Eschenbacher jedoch nicht beirren und starteten mit guten Chancen ins erste Drittel. Obwohl sich die Eschenbacher immer wieder gute Torchancen erspielte waren es die Urner, die das Skore in der 18. eröffneten. Mit einem flachen Direktabschluss konnte die Eschenbacher Defensive ein erstes Mal bezwungen werden. Der späte in diesem Startabschnitt begünstigte die das Spiel der Urner und so kam es, dass kurz vor Ende des ersten Drittels ein zweiter Treffer auf dem Skoreboard notiert wurde. Nach einem Abpraller war es ein Urner, der als erster reagierte und den Ball zum 2:0 einschieben konnte.

Grundsätzlich war man mit der gezeigten Leistung aus dem ersten Drittel zufrieden, lediglich das Resultat stimme aus Eschenbacher Sicht noch nicht, liess man einfach noch zu viele Torchancen liegen. Das Spiel war ausgeglichen gestaltet und beide Seiten erspielten sich Chancen, wobei jedoch nichts Zählbares resultierte. Kurz vor Spielhälfte sprang ein Ball glücklicherweise in Flipperkastenmanier vor die Schaufel eines Urners, der sich nicht zwei Mal bitten liess und zum 3:0 einschieben konnte. Doch der ESV hatte sogleich eine Antwort parat und konnte rund eine Zeigerumdrehung später ein erstes Mal dank Marc Gehrig jubeln und das 3:1 erzielen. Eschenbach übernahm nun wieder vermehrt das Zepter und kreierte mehrere gute Chancen, nach wie vor fehlte den Eschenbachern das Abschlussglück. Blieb es bis zum Drittelsende bei mehreren guten Chancen und einem Aluminiumtreffer ans Lattenkreuz.

Die Eschenbacher wussten, dass dieses Spiel noch nicht zu Ende war und noch 20 Minuten blieben, um das Spiel in die richtige Bahn zu lenken. David Michelotti forderte in der Pause, noch mehr Abschlüsse zu nehmen und den Ball aufs Tor zu bringen. Gesagt getan: Christian Bühlmann erzielte nach rund 3 Minuten im Schlussabschnitt den 3:2 Anschlusstreffer. Beflügelt vom Anschlusstreffer spielte der ESV entschlossen nach vorne und erspielte sich wiederum einige gute Torchancen. Aber wie so oft am heutigen Abend gelang es dem ESV nicht diese Chancen in Tore umzumünzen. Floorball Uri bestrafte die Eschenbacher in der 57. Minute mit dem Treffer zum 4:2. In der Folge versuchte es die Eschenbacher mit einem sechsten Feldspieler, dafür ohne Torhüter. Doch wieder waren es die Urner, welche Jubeln konnten und einen Empty-Netter zum 5:2 Endstand erzielen. Somit scheidet der ESV Eschenbach aus dem diesjährigen Cup aus. Dennoch zeigte man über weite Strecken ein gutes Spiel gegen die Urner.