logo esv farbig beta

Tessiner Wochen für die Black-Mammuts – 7:4 Sieg gegen die Oberägeri Chillers

Nach dem bereits am vergangenen Wochenende mit 5:4 n.V. zwei Punkte aus Losone TI nach Eschenbach die Rückreise antraten stand an diesem Samstag erneut Losone TI als Spielstätte auf dem Programm.

Als Gegner standen an diesem Wochenende die Oberägeri Chillers auf der anderen Spielfeldhälfte. Mit einer klaren Zielvorgabe von Trainer Thomas Mathis reisten die gerade mal 11 Mammuts in die Sonnenstube der Schweiz.
Trotzt klar mehr Spielanteile musste das Team mit einem 1:2 Rückstand in die erste Pause. Nach dem Kronenberg für den ESV vorlegen konnte, fanden zwei unglücklich abgelenkte Weitschüsse den Weg in das ESV Tor gehütet von Jonas Amsler.

Eschenbach zum Start ins Mitteldrittel kalt geduscht. Der erste, erneut hohe Ball, wurde durch einen Gegenspieler unhaltbar für Amsler gekonnt ins Tor abgelenkt. Darauf hin zeigten die Mammuts eine klare Leistungssteigerung und traten mit viel mehr Entschlossenheit vor dem Tor auf. Heini und Mathis drehten das Spiel im Mitteldrittel quasi im Alleingang auf das zwischenzeitliche 5:4 zur 2. Pause.

Im letzten Drittel verwalteten die Mammuts den knappen Vorsprung gekonnt. Auch die zwei Unterzahlspiele konnten erfolgreich verteidigt werden und im Gegenzug durch zwei wunderschöne Vorstösse durch Buholzer und erneut Mathis die Vorentscheidung herbeigeführt werden.

Als nächster Gegner stehen die Flippers-Tanachin S. Gottardo am 13.10.2019 in Weggis um 16:45 Uhr den Mammuts gegenüber.

Für die Mammuts spielten:
J. Amsler, R. Bucher, E. Zimmerli, M. Zemp, L. Kronenberg (1T), R. Brunner (1A), P. Herz, J. Nuber, R. Heini (3T), Y. Buholzer (1T,1A), T. Mathis (2T, 2A)

Tags: Herren 2


Diese Seite wird Ihnen präsentiert von



dem offiziellen Web-Sponsor des ESV
© 2019 ESV Eschenbach