logo esv farbig beta

Damen 1 mit zwei Siegen zum Saisonstart in Cevio, 17.09.2023

Das Damen 1 hat ein intensives und erfolgreiches Tessinwochenende hinter sich. Frühmorgens mit dem Trainingsmorgen gestartet wurde der Samstag mit Poolparty und den zweitbesten "Spaghetti" der Welt im schönen Brissago ausgeklungen. Somit starteten wir motiviert und mehr oder weniger ausgeschlafen in Cevio in den ersten Match gegen Spreitenbach mit 2 Blöcken.

Bereits nach 3 Minuten konnten die Gegnerinnen jublen, bei den Eschenbacherinnen hingegen happerte es anfangs mit dem Tortreffen. Nach unzähligen Lattenschüssen und Abprallern konnte Erler auf Pass von Jutz nach 32 Minuten endlich das erste Tor erzielen. Kaum 20 Sekunden später musste jedoch Herz hinter die Torlinie greifen, Spreitenbach konnte sofort nachdoppeln. Jetzt war klar, der Ball muss ins Tor und zwar schnell. Das Tempo konnte gesteigert werden und so konnte Oehen die Gegnerinnen austricksen und in der 37. Minute zum 2:2 ausgleichen. Kurz vor Abpfiff kam dann die Erlösung und es war wieder Erler, die einen Drehschuss von der Mitte direkt im Tor versenkt.

Die Motivation war gross, 2 Siege nachhause zu bringen und so starteten wir auch ins 2. Spiel gegen Würenlos. Nach 8 Minuten konnte Oehen auf einen genauen Pass in den Slot von Heini abschliessen und erziele so die Führung. Auch Topscorerin Erler mit einem "Buebentreckli" nochmals zum Treffer. Leider liess sich ein Gegentor in der ersten Hälfte nicht vermeiden und eine Gegnerin fand eine Lücke in unserem Tor. In der zweiten Hälfte, nach knapp 30 Sekunden konnte Würenlos aufholen und so stand es ganz schnell 2:2. Den Eschenbacherinnen war klar, die Offensive muss verstärkt werden, die Abpraller müssen verwandelt werden. Nach 8 Minuten traf dann Heini auf Pass von Buholzer ins Tor, diesmal gültig und die Führung war für kurze Zeit gesichert. Denn in diesem spannenden Match konnte Würenlos direkt wieder nachlegen und 7 Minuten vor Schluss lauetet der Spielstand 3:3. Entschlossen, dieses Spiel als Siegerteam zu verlassen, donnerte Oehen auf Pass von Felder den Ball unter die Latte. In einer Zitterpartie konnte das 4:3 bis zum Schluss verteidigt werden und der ESV Eschenbach konnte mit 2 Siegen, inkl. Freudetanz in der Garderobe, in die Saison starten.

Für den ESV Eschenbach spielten:
Herz, Durrer, Oehen (3T), Heini (1T, 1A), Felder (1A), Jutz (1A), Erler (3T), Marty (1A), Buholzer (1A)

Tags: Damen 1


Diese Seite wird Ihnen präsentiert von



dem offiziellen Web-Sponsor des ESV
© 2023 ESV Eschenbach